Anerkannte Radonmessung an allgemeinen Arbeitsplätzen

20 €/Stück exkl. MwSt.

Radtrak³® ist ein passives Radon-Exposimeter für Langzeitmessungen mit geschlossenem Kernspurdetektor gemäß dem Messstandard DIN ISO 11665-4.

Unsere Messgeräte gehören zu den effizientesten auf dem Markt und ermöglichen Ihnen zuverlässige Ergebnisse für Radonmessungen bei einer Exposition ab 2 Monaten. Radtrak³® ist für alle Umgebungen geeignet.

AGES kooperiert mit Radonova Laboratories, dem weltweit führenden Labor für Radonmessungen, um Ihnen zuverlässige und kostengünstige Radonmessungen anzubieten.

Nachfolgend sind mögliche Zeitintervalle für den Beginn der Messung dargestellt. Möchten Sie außerhalb der empfohlenen Zeitintervalle messen, melden Sie sich bitte bei radon@ages.at.

Das früheste Messende kann über die Eingabe des Messbeginns in den AGES Messzeitrechner bestimmt werden.

Bitte beachten Sie auch die FAQ (häufig gestellte Fragen) am Ende dieser Seite!


Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: 200126-0 Kategorie:

Unsere Radonmessungen sind komplett mit Radondetektor, Analyse und Prüfbericht.
Kontaktieren Sie uns bitte bei Fragen, z. B. zu der Anzahl der zu bestellenden Radondetektoren.


Was bedeutet "Anzahl der Gebäude mit unterschiedlicher Standort-GLN"?

Als Standardwert ist hier „1 Gebäude“ vorausgewählt – das bedeutet, Sie führen Messungen an einem Betriebsstandort mit einer Standort-GLN durch.

Sollten Sie z.B. im Rahmen einer Sammelbestellung Detektoren für verschiedene Standorte mit unterschiedliche Standort-GLNs bestellen, können Sie unter dem Punkt „Anzahl der Gebäude mit unterschiedlicher Standort-GLN“ die benötigte Anzahl auswählen.

Was bedeutet "Standort-GLN"?

Zur eindeutigen Zuordnung der Messung wird eine eindeutige Identifizierungsnummer des Messstandortes benötigt. Rechtlich ist festgelegt, dass es sich dabei um eine Standort-GLN aus dem Elektronischen Datenmanagement des Bundes (EDM) handeln muss (§ 7 Radonschutzverordnung).

Falls Ihnen der Standort-GLN (Radon-relevant) nicht bekannt ist, können Sie diesen über das EDM anlegen:

  1. Loggen Sie sich hier ein.
  2. Gehen Sie in das Menü „ZaReg Stammdatenpflege“.
    Legen Sie dort einen neuen Standort an oder kennzeichnen Sie einen bereits bestehenden Standort als „Radon-relevant“. Mit diesem Schritt wird dem Standort eine Standort-GLN zugewiesen.
  3. Notieren Sie sich die Standort-GLN.
  4. Tragen Sie den Standort-GLN in der Online-Eingabemaske „MeineRadonDaten“ mit Ihren Zugangsdaten bei der Erfassung der Messdaten ein (spätestens nach Ende der Messung).

Anleitungen zum Erfassen von Radon-relevanten Standorten können hier heruntergeladen werden.

Was ist im Preis enthalten?

  • Kostenloser Versand zum Kunden
  • Detaillierte Messanleitung
  • Anerkannte Messgeräte
  • Analyse & Messbericht vom akkreditierten Labor
  • Zugang zu Online Kundenportal
  • Telefonischer Support

Was ist im Preis nicht enthalten?

  • Rückversand der Messgeräte an die AGES GmbH (Wieningerstraße 8, 4020 Linz)

Hinweis: Für die bessere Nachverfolgbarkeit der Rücksendung wird empfohlen, die Radondetektoren eingeschrieben oder als Paket zu retournieren.

Was muss bei der Messung beachtet werden?

  • Für gesetzlich verpflichtende Messungen an Arbeitsplätzen nach der Radonschutzverordnung und um einen Referenzwertvergleich durchführen zu können: Es muss mindestens 6 Monate gemessen werden, wobei mindestens die Hälfte der Messung in die Winterperiode (15. Oktober – 15. April) fallen muss.
  • Gute Zeitintervalle zur Durchführung der Messung sind etwa entweder Mitte Dezember bis Ende Juni oder Mitte Juli bis Ende Jänner. Empfohlene Zeitintervalle für den Start einer Messung entnehmen Sie der nachfolgenden Grafik:

  • In Radonschutzgebieten ist in allen Räumen mit Arbeitsplätzen im Erdgeschoß und in den Kellergeschoßen zu messen, die von Mitarbeitern mehr als zehn Stunden pro Woche (im Jahresmittel) genutzt werden. Befinden sich mehrere Arbeitsplätze in einem Raum mit einer Grundfläche von weniger als 150 m², so muss nur einer dieser Arbeitsplätze gemessen werden.
  • Wir empfehlen Arbeitsplätze auch außerhalb von Radonschutzgebieten zu messen und dabei die obigen Vorgaben einzuhalten, denn nur dadurch ist ein Vergleich mit dem Referenzwert zulässig.
  • Das Messgerät darf während der Messung nicht umgestellt werden.

Was bedeuten die Pflichtfelder "Typ des Arbeitsplatzes" bzw. "Typ der Messung" in der Eingabemaske zur Gebäudeinformation?

  • Typ des Arbeitsplatzes:

Für Messungen an allgemeinen Arbeitsplätzen im Erdgeschoß oder Kellergeschoßen in Radonschutzgebieten (zB in einem Büro, im Hotel, im Handel, etc) wählen Sie bitte „Arbeitsplatz lt. §98 Abs. 1 Z5 StrSchG“ aus.

Liegt bei Ihnen keine Messverpflichtung gemäß Strahlenschutzgesetz vor, können Sie hier den Eintrag „Arbeitsplatz ohne Verpflichtung gemäß StrSchG“ verwenden.

  • Typ der Messung:

Wählen Sie „Erstmessung lt. § 100 Abs. 1 StrSchG“ aus, falls bei Ihnen noch keine Messung stattgefunden hat und es sich um die Erstmessung der Radonkonzentration handelt.

Ist dies nicht der Fall, zB Kontrollmessung nach einer Radonsanierung, wählen Sie bitte den Punkt „Folgemessung lt. § 100 Abs. 2 Z  StrSchG“ aus.

Liegt bei Ihnen keine Messverpflichtung gemäß Strahlenschutzgesetz vor, können Sie hier den Eintrag „Radonmessung ohne Verpflichtung gemäß StrSchG“ verwenden.

Wie funktioniert die Messung mit Radtrak³®?

  • Nach der Bestellung werden Ihnen die Radondetektoren per Post zugesendet inklusiver einer detaillierten Anleitung zugesendet, in der zum Beispiel die genaue Platzierung der Radondetektoren beschrieben wird.
  • Beginnen Sie damit meineradondaten.ages.at aufzurufen und geben Sie die Zugangsdaten (Auftragsnummer & Passwort) ein. Lesen Sie vor Messbeginn die Anleitung genau durch. Geben Sie Ihre persönlichen Daten, Messort und Startzeit der Messung in Ihrem Benutzerkonto auf meineradondaten.ages.at ein. Die Messung beginnt, sobald Sie die Plastikverpackung der Detektoren geöffnet haben. Stellen Sie den Radtrak³®-Detektor gemäß den Anweisungen in der mitgelieferten Anleitung auf.
  • Nach Beendigung der Messung geben Sie auf meineradondaten.ages.at die Endzeit der Messung ein und bestätigen, dass die Messung gemäß der Anleitung durchgeführt wurde. Danach senden Sie die Detektoren zur Analyse zurück. Die Messgeräte bitte nicht luftdicht verpacken, sondern lose in einen Umschlag oder Karton legen. Schicken Sie die Messgeräte an folgende Adresse zurück:
    AGES
    RARA – Radon

    Wieningerstrasse 8
    4020 Linz
  • Ihren Messbericht erhalten Sie innerhalb von zwei Wochen, per Email oder er ist auf meineradondaten.ages.at abrufbar.

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Anerkannte Radonmessung an allgemeinen Arbeitsplätzen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .